Preise von

Acuvue Bifocal

Die erste 2-Wochen-Gleitsichtlinse wird nun durch die Acuvue Oasys for Presbyopia ersetzt. Für einen Umstieg ist eine Neuanpassung erforderlich.

Johnson & Johnson hat mit der Acuvue Bifocal die erste 2-Wochen-Multifokallinse überhaupt im Angebot. Diese Zweistärkenlinse ist für Kontaktlinsenträger mit Altersichtigkeit (Presbyopie) geeignet. Da multifokale Kontaktlinsen bisher ausschließlich Monatslinsen waren, ist die Acuvue Bifocal ideal für alterssichtige Menschen, die nicht ständig eine Lesebrille mit sich herumtragen, aber auch keine aufwändige Pflege betreiben möchten. Die Zweiwochenlinsen können laut Hersteller über 14 Tage über den Tag oder 7 Tage durchgängig (Tag und Nacht) getragen werden.

Gleitsichtlinsen für altersbedingte Weitsichtigkeit

Ab ungefähr dem 40. Lebensjahr nehmen Brechkraft, Abbildungshelligkeit und Kontrastempfindlichkeit der Augen ab. Dieser ganz natürliche Funktionsverlust wird als „Presbyopie“ – Alterssichtigkeit – bezeichnet. Die Korrektur der gesammelten Fehlfunktionen war lange Zeit für eine normale Kontaktlinse schon zuviel. Seit einigen Jahren – genauer, seit sich (Silikon-)Hydrogellinsen immer weiter durchsetzen – steht aber genügend technologisches Know-how zur Verfügung, um auch bei weichen Kontaktlinsen eine ausreichende Korrektur der Presbyopie zu versuchen.

Eigenschaften der Acuvue Bifocal

Die Korrektur der altersbedingten Weitsichtigkeit erfolgt über ein simultanes System von 5 Brechungszonen, die konzentrisch angeordnet sind, dem Pupil Intelligent Design von Johnson & Johnson. Ständig bedecken mehrere Brechungszonen die Pupille und so wird für Nah- und Fernsicht weitestgehend unabhängig von der Bewegung der Kontaktlinse korrigiert.

Der Wassergehalt befindet sich mit 58% im Mittelfeld, was eine große Zielgruppe an Linsenträgern anspricht. Kontaktlinsenträger, die sich häufig in beheizten und klimatisierten Räumen aufhalten könnten allerdings von der gelegentlichen Anwendung einer Benetzungslösung profitieren.

123 HandhabungsmarkierungWie bei Acuvue-Kontaktlinsen üblich, besitzt auch die „Acuvue Bifocal“ einen Filter für UV-A- (70 Prozent) und UV-B-Strahlen (95 Prozent) – eine gute Sonnenbrille ersetzt dies jedoch nicht, da nicht das gesamte Auge geschützt wird. Besonders hilfreich ist die 1-2-3-Handhabungsmarkierung, mit Hilfe dieser die Acuvue Bifocal immer richtig herum eingesetzt werden können.


Logo Johnson


Da multifokale Monatslinsen sehr speziell sind, müssen diese unbedingt von einem Arzt oder Optiker angepasst werden. Ein Wechsel der Kontaktlinse ist nicht ohne weiteres möglich, bitte bestellen Sie die Acuvue Bifocal nur, wenn Sie diese bereits angepasst bekommen haben.

Die Nachfolgerkontaktlinse der Acuvue Bifocal sind die neuen, multifokalen 2-Wochenlinsen: Acuvue Oasys for Presbyopia

Ähnlich wie bei Gleitsichtbrillen, ist auch bei allen Gleitsichtlinsen eine längere Eingewöhnungszeit erforderlich. Das Gehirn muss die Verarbeitung der Bilder umstellen und neu lernen, relevante Informationen von unwichtigen zu trennen. Je älter man also ist, um so länger dauert normalerweise der Gewöhnungsprozess.

Preisgekrönte Multifokallinse

Silmo d or Acuvue BifocalDie 1998 auf den Markt gebrachte Acuvue Bifocal war seinerzeit eine absolute Produktinnovation und nicht von ungefähr mit dem SILMO d'OR ausgezeichnet. Besonders innovativ war das heute noch aktuelle Pupil Intelligent Design der Acuvue Bifocal.

Der SILMO d'OR ist ein Preis der Branche für besondere Entwicklungen und wird unter anderem auch in der Kategorie der Kontaktlinsen vergeben. Die Acuvue Bifocal reiht sich als zweite Linse in eine gewisse Siegesserie ein, denn Johnson & Johnson ist der Hersteller mit den meisten Auszeichnungen in den letzten Jahren:

2015: 1-Day Acuvue Moist Multifocal
2009: 1-Day Acuvue TruEye
2006: Acuvue Oasys mit HYDRACLEAR Plus
2005: Acuvue Advance for Astigmatism
2004: Acuvue Advance mit HYDRACLEAR
2000: Acuvue Bifocal
1996: 1-Day Acuvue

Kontaktlinsen Vergleichen