Kontaktlinsen Preisvergleich
Preise von

1-Day Acuvue TruEye 90

Als erste Tageslinse aus Silikon-Hydrogel bietet die 1-Day Acuvue Trueye beste Sauerstoffdurchlässigkeit und damit höchsten Tragekomfort. Diese Linse ist für das verlängerte Tragen bis zu 18 Stunden am Tag freigegeben und harmoniert sehr gut mit trockenen Augen.


Packung mit 90 Linsen
Dioptrien (PWR/SPH)von +6.00 bis -12.00 dpt
Basiskurve, Radius (BC)8.50 / 9.00
Durchmesser (DIA)14.20
Wassergehalt46%
DK/t-Wert118
Packungen:

Preis für 2 x 90er Packungen 1-Day Acuvue TruEye 90

Mehr Preise

Alle Preisangaben inkl. 19% MwSt. *Gesamtpreis der Air Optix Aqua Monatslinsen Monatslinsen inkl. MwSt. und Versandkosten (bei Lieferungen innerhalb Deutschlands). Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Rangfolge und Lieferkosten möglich. Jegliche Verantwortung oder Gewährleistung für Genauigkeit, Vollständigkeit und Legalität wird abgelehnt.

Der Kontaktlinsenhersteller Johnson & Johnson bietet mit der „TruEye“-Tageslinse eine Weiterentwicklung des bewährten Linsendesigns der „1-Day Acuvue“-Serie an. Sie kombiniert klare Sicht, optimalen Tragekomfort und alle hygienischen Vorteile einer Tageslinse mit den Vorzügen des Linsenmaterials der Zukunft: Silikonhydrogel. Die TruEye ist die erste Tageslinse aus Silikon-Hydrogel für den Massenmarkt.

Dieses Material ist extrem sauerstoffdurchlässig und wurde bis dahin nur für einige wenige Monatslinsen verwendet. Nicht umsonst haben die 1-Day Acuvue TruEye im Jahr 2009 den SILMO d'OR gewonnen und zählen zu den besten Tageslinsen.

Jetzt den Nachfolger Acuvue Oasys 1-Day testen!

Sehr gute Benetzbarkeit dank HYDRACLEAR® 1-Technologie

Die Sauerstoffdurchlässigkeit dieser ersten SiH-Tageskontaktlinse steigt bei der Acuvue TruEye aus Narafilcon A im Vergleich mit den bisherigen „1-Day Acuvue“-Tageslinsen um mehr als das 4-fache. Zusätzlich ermöglicht die innovative HYDRACLEAR®1-Technologie eine vollständig benetzbare, sehr glatte Kontaktlinsenoberfläche. Diese bietet dem Träger in allen Alltagssituationen und auch bei langen Tragezeiten einen unübertroffenen Tragekomfort. Die 1-Day Acuvue Trueye können dadurch bis zu 18 Stunden lang getragen werden ohne ein unangenehmes Gefühl zu erzeugen. Hierfür sorgt das neue, speziell zum Tagestragen entwickelte Silikon-Hydrogelmaterial Narafilcon A, in dem ein hoher Anteil des Benetzungswirkstoffs Polyvinylpyrrolidon (PVP) integriert ist.

Doch damit nicht genug: Sie besitzen zudem den höchsten UV-Schutz, welcher zurzeit für Tageslinsen erhältlich ist. So werden laut Hersteller fast 100 Prozent UV-B Strahlung sowie 96 Prozent der UV-A Strahlung absorbiert. Die Nutzer müssen bei diesen Tageslinsen auch nicht auf die üblichen Kontaktlinsen-Standards wie beispielsweise die 1-2-3-Kennzeichnung (verhindert ein seitenverkehrtes Einsetzen) an dem Kontaktlinsenrand und die praktikable Handlings-Tönung (sichert den Griff zur Linse aus der Verpackung) verzichten.



Für Allergiker bestens geeignet

Des Weiteren können Allergiker mit diesen Kontaktlinsen aufatmen. Da sie nur den einzelnen Tag getragen werden, können sich wesentlich weniger Allergene oder Pollen in den Linsen festsetzen. Schleimhäute sowie Augen erfahren dadurch eine geringere Reizung und der Tränenfluss wird spürbar vermindert. Somit bieten die 1-Day Acuvue TruEye passionierten Sportlern eine wahre Alternative. 

Die glatte Oberfläche begünstigt mit jedem einzelnen Lidschlag eine optimale Benetzung und vermindert auf der direkten Linse Ablagerungen wie beispielsweise Eiweiße und Fette.

Die Lösung für trockene Augen

Diese weiche Tageslinse eignet sich besonders gut für Menschen, die im Büro, in der Freizeit und im Urlaub höchste Ansprüche haben. Auf Durchblick ohne Fremdkörpergefühl ohne aufwändige Pflegeanforderungen muss mit der 1-Day Acuvue TruEye nicht verzichtet werden.

Durch das Silikon-Hydrogel sind die TruEye besonders für trockene Augen geeignet. Dafür sorgt die extrem hohe Sauerstoffdurchlässigkeit und besonders der geringe Wassergehalt. Da über die Linsenoberfläche Wasser verdunstet, holt sich die Linse das fehlende Wasser über das Auge zurück. Dieser Effekt ist um so stärker, je höher der anfängliche Wassergehalt der Linse ist und je trockener die Umgebungsluft (Stichwort Klimaanlage) ist. Mit den 1-Day Acuvue Trueye und dem niedrigen Wassergehalt von 46% ist dieser Austrockungseffekt deutlich geringer als bei vielen Tageslinsen aus Hydrogel.

Anpassung unbedingt erforderlich

Bitte beachten Sie: Bei der Umstellung von Hydrogel- auf Silikonhydrogel-Kontaktlinsen kann es vorübergehend zu Irritationen kommen, sodass der Tragekomfort nicht sofort spürbar steigt. Diese Eingewöhnungszeit ist jedoch nur von kurzer Dauer. Wichtig: Sprechen Sie mit Ihrem Kontaktlinsenspezialisten oder Optiker und überzeugen Sie sich selbst von den vielen Vorteilen der neuen Silikonhydrogellinsen, wer ohne fachmännische Begleitung "einfach so" wechselt, riskiert viel. Denn Silikon-Hydrogelkontaktlinsen sind zwar in vielen Werten den klassischen Kontaktlinsen überlegen, stehen aber auch für eine etwas höhere Unverträglichkeitsrate. Also bitte nur unter fachlicher Aufsicht umsteigen.

Preisgekrönt: Trueye gewinnt den SILMO d'OR

Johnson & Johnson Vision Care wurde der SILMO d’OR 2009 in der Kategorie Kontaktlinsen verliehen. Der Hersteller hat die Auszeichnung für seine Kontaktlinseninnovation erhalten: 1-Day Acuvue TruEye, den weltweit ersten Silikon-Hydrogel Tageslinsen.

Der Preis wurde im Rahmen der Fachmesse „SILMO 2009“, die vom 17. bis 20. September in Paris stattfand, vergeben. Der renommierte SILMO d’OR ist die internationale Technologie-Auszeichnung für herausragende Innovationen auf verschiedenen Gebieten der Augenoptik. Unter anderem wird auch ein besonderer Preis für den Bereich Kontaktlinsen vergeben.

J&J hat den begehrten SILMO d’OR bereits zum vierten Mal in sechs Jahren für seine Silikon-Hydrogellinsen erhalten, was für die besondere Innovationskraft des Herstellers spricht.
Henning Reichardt, Geschäftsbereichsleiter Johnson & Johnson Vision Care Deutschland, Österreich, Schweiz, freut sich darüber natürlich: „Mit dem SILMO d’OR 2009 wird erneut die kontinuierliche Innovationsleistung unseres Unternehmens anerkannt. Der Preis ist auch den Kontaktlinsenspezialisten für ihr Vertrauen in das neue Produkt gewidmet."

Johnson & Johnson innovativ bei Kontaktlinsen

Mit der einmaligen Kombination aus hoch sauerstoffdurchlässigem Silikon-Hydrogelmaterial und täglichem Austausch setzt 1-DAY ACUVUE® TruEye™ einen neuen Standard hinsichtlich der Verträglichkeit. Die Sauerstoffdurchlässigkeit ist bis zu viermal höher als bei anderen derzeit erhältlichen, klassischen Tageslinsen aus Hydrogel (Dk/t 118). Das Ergebnis, dass 98 Prozent des verfügbaren Sauerstoffes an das Zentrum der Cornea gelangen spricht für sich und dazu sinkt das Risiko einer Hyperämie.

Die 1-Day Acuvue TruEye Tageslinsen bieten auch den Vorteil, dass sich durch den täglichen Austausch keine zählbaren Ablagerungen bilden können. Somit ist das Risiko für Komplikationen auf ein Minimum reduziert. Darüber hinaus entfällt natürlich die Verwendung von Pflegemitteln. Das ist nicht nur praktisch im Urlaub oder für Allergiker - eine Tageslinse ist einfach hygienischer.

Mit der ersten Tageslinse aus Silikon-Hydrogel, den 1-Day Acuvue TruEye brauchen Kontaktlinsenspezialisten bei ihren Kunden nun keine Kompromisse mehr zwischen der Hygiene und der einfachen Handhabung einer Tageslinse und der hohen Sauerstoffdurchlässigkeit einer Silikon-Hydrogellinse einzugehen.

Johnson & Johnson Vision Care haben im Laufe der Jahre schon öfter den SILMO d’OR erhalten. Daran kann man erkennen, dass man mit den Acuvue-Kontaktlinsen immer wieder für Innovationen am Kontaktlinsenmarkt sorgen konnte.

In folgenden Jahren war Johnson & Johnson bereits Preisträger des SILMO d'OR:

2015: 1-Day Acuvue Moist Multifocal
2009: 1-Day Acuvue TruEye
2006: Acuvue Oasys mit HYDRACLEAR Plus
2005: Acuvue Advance for Astigmatism
2004: Acuvue Advance mit HYDRACLEAR
2000: Acuvue Bifocal
1996: 1-Day Acuvue

Freiwilliger Rückruf bei der Acuvue Trueye - was war los?

Ende 2012 hat Johnson&Johnson Vision Care als Hersteller der 1-Day Acuvue Trueye einen sogenannten "freiwilligen Rückruf" gestartet und diesen später auch noch ausgeweitet.

So waren bei einigen Chargen vermehrt Reizungen aufgetreten, die auf ein Zusatzstoff bei der Fertigung des Materials zurückverfolgt werden konnten. Dabei sollte dieser Zusatzstoff (Verarbeitungshilfsstoff) eigentlich komplett abgebaut werden - doch anscheinend war die ursprüngliche Konzentration bei einigen Chargen zu hoch.

Welche Chargen waren betroffen?

Die betroffenen Chargen des Materials der 1-Day Acuvue Trueye Tageslinse begannen mit 492 oder 502, wobei die ersten 6 Ziffern der Chargennummern zwischen 492237 – 492498 und zwischen 502080 – 502269 lagen.

Verbrauchern wurde nahegelegt, die Nutzung von Produkten, die diese Beschreibungen erfüllen, einzustellen und sich an ihren Kontaktlinsenspezialisten zu wenden, um Informationen über die Rückgabe von Produkten und den Erhalt von Ersatzprodukten zu erhalten.

Wie lassen sich betroffene Produkte identifizieren?

Der Hersteller selbst hatte auf einer speziell dafür eingerichteten Unterseite von Acuvue.de jede Menge Informationen bereit gestellt und auch Hotlines geschaltet. Insgesamt ist Johnson & Johnson sehr transparent und offensiv mit der Problematik umgegangen. Mittlerweile dürften keine der damals betroffenen Linsen noch im Verkauf sein.

Lieferschwierigkeiten 2011 durch Globalisierung

Über ein Jahr währten die Lieferschwierigkeiten vor allem der Pluswerte (Positive Dioptrien) bei den hochmodernen 1-Day Acuvue Trueye Tageslinse von Johnson und Johnson. Erst wurde diese Kontaktlinse mit viel Wirbel vorgestellt - immerhin handelte sich es um die erste Tageslinse aus Silikon-Hydrogel - und dann kann der Hersteller lange Zeit nicht liefern. Wie konnte es dazu kommen?

Die zunehmende Globalisierung ist natürlich auch im Bereich der Kontaktlinsen anzutreffen. Zusammen mit einer Zentralisierung von Produktionsstätten sind am Ende nur wenige Fabriken über die Welt verteilt. Was Kosten spart und mit Hilfe der modernen Logistik normalerweise auch kein Problem ist, führt im Falle eines Fabrikausfalles natürlich weltweit zu Engpässen. Zu kleineren Schwierigkeiten, die jederzeit vorkommen können, wird das zu einem richtigen Problem, wenn die Region, in der die Fabrik steht von einer Naturkatastrophe heimgesucht wurde. Das war bei Johnson&Johnson der Fall, denn die Produktionsstätte in Japan, in der ein großer Teil der 1-Day Acuvue Trueye hergestellt wird, wurde vom Tsunami im März 2011 betroffen. Nach einen Totalausfall und der Verlagerung der Produktion in andere Fabriken, wurde einige Monate später wieder 100%ige Lieferfähigkeit erreicht.


Weitere Silikon-Hydrogel-Tageslinsen

Dailies Total 1 von CibaVision - mit noch höherer Sauerstoffdurchlässigkeit

MyDay von CooperVision - besonders flexibel

Bildquelle: optikum.at

Mehr zur 1-Day Acuvue TruEye 90 beim Hersteller Johnson & Johnson .