Preise von

Alcon Vision Care

Alcon Logo

Durch internationale Märkte und weltweit agierenden Pharmaunternehmen ist es nicht unüblich, dass Unternehmen ausgegründet, zusammengelegt, verkauft, gekauft oder Bereiche ausgegründet werden, die selbst nicht selten auch den Eigentümer wechseln.

Die Unternehmensgeschichte von Alcon

So ist die Vorgeschichte des jetzigen Unternehmens Alcon auch durch solche Aktivitäten gezeichnet. Doch hauptsächlich geht das derzeitige Alcon auf zwei frühere Unternehmen zurück. Das ist einmal Alcon vor 2011 und weiterhin das Unternehmen CibaVision. Wobei CibaVision der eigentliche Bereich der Kontaktlinsen ist/war. 

Alcon vor der Kontaktlinse

Das Unternehmen Alcon wurde 1945 von Robert Alexander und William Conner in Texas USA gegründet. Bereits in den Anfängen legten die Gründer ihren Schwerpunkt auf Augenheilkunde.

1977 übernahm Nestlé das Unternehmen und stieg damit in das Pharmageschäft ein. Im Jahr 2002 brachte Nestlé Alcon an die Börse. Etwa fünf Jahre später war Alcon in über 75 Ländern vertreten und beschäftigte etwa 14500 Mitarbeiter. Der Umsatz lag bei 5,6 Milliarden US-Dollar.

Ciba Vision

Die Gründung von Ciba Vision erfolgte in den 1980er Jahren als Teil der Novartis-Gruppe. Ciba Vision entwickelte sich in den folgenden Jahren zu einem der führenden Unternehmen in der Entwicklung und dem Verkauf von Kontaktlinsen und deren Pflegemitteln. Daher ist der Name CibaVision im Kontaktlinsensegment sehr bekannt. 

So wurde von Ciba Vision die erste getönte weiche Kontaktlinse (VISITINT®), die erste weiche farbintensivierende Linse (Softcolor®), mit den Focus® DAILIES® die erste Tageslinse überhaupt und vieles mehr entwickelt. (Mehr Informationen zu den Innovationen von CibaVision)

Im Jahr 2008 erwarb Novartis von Nestlé knapp ein Viertel der Anteile von Alcon und gab keine zwei Jahre später bekannt, Alcon vollständig aufkaufen zu wollen.

Gemeinsame Zukunft unter Alcon

Nach der Übernahme wurde das Unternehmen 2011 mit Ciba Vision zusammengelegt. Damit entstand innerhalb des Novartis-Konzerns ein neuer Geschäftsbereich – Alcon Vision Care.

Beide Unternehmen treten heute gemeinsam unter dem Namen Alcon auf und stellen (nach eigenen Angaben) die weltweit umfassendste Produktpalette im Bereich der Augenheilhunde sowie Augenpflegeprodukte zur Verfügung.

Aktionspreise bei Alcon Kontaktlinsen


* Bester Packungspreis der jeweiligen Linse bei einer Packung inkl. 19% MwSt. zzgl. der angegebenen Versandkosten je Händler (Details auf der Preisvergleichsseite der jeweiligen Kontaktlinse). Zuletzt komplett aktualisiert am 31.05.2017. Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Rangfolge und Lieferkosten möglich.
Jegliche Verantwortung oder Gewährleistung für Genauigkeit, Inhalt, Vollständigkeit, Legalität, Verlässlichkeit, Betriebsfähigkeit oder Verfügbarkeit von Informationen in den Ergebnissen wird abgelehnt.


Pharmazeutika

Alcon hat seit je her in der pharmazeutischen Entwicklung nach innovativen Lösungen gegen Augenleiden geforscht.

Neben Produkten, die zur Symptombehandlung von trockenen Augen und bakteriellen Entzündungen eingesetzt werden, hat Alcon in den vergangenen 15 Jahren bahnbrechende Erfolge in der Kataraktbehandlung (Grauer Star) erzielt.

So gelingt dem Unternehmen im Jahr 2005 ein Durchbruch zu einem äußerlich anwendbaren, nicht auf Steroiden basierenden Medikament, das zum Einsatz gegen Schmerzen und Entzündungen bei Kataraktoperationen kommt.

Die Forschung bezieht auch die Behandlung des Offenwinkelglaukoms (grünen Star) mit ein. Auch hier erzielt das Unternehmen wichtige Erfolge, etwa mit dem Präparat DUOTRAV® das bei Patienten mit einem Offenwinkelglaukom oder einem erhöhten Augeninnendruck eingesetzt wird.

Obwohl der Schwerpunkt von Alcon nach wie vor auf der Forschung und Entwicklung von pharmazeutischen Lösungen gegen Augenleiden liegt, hat das Unternehmen in den vergangenen Jahren auch Präparate für andere Leiden entwickelt.

So ist CIPRODEX® Otic ein Medikament, das bei mittleren und äußeren Ohrentzündungen angewendet werden kann. 2008 kommt präsentiert das Unternehmen zudem ein Nasenspray, dessen Einsatzgebiet nasale Allergiesymptome sind.

Kontaktlinsen

Nachdem CibaVision bereits in den 1990er Jahren die weltweit erste Silikon-Hydrogel-Kontaktlinse entwickelt hat und damit in der Augenmedizin einen Meilenstein gelegt wurde, führte das Unternehmen in den nachfolgenden Jahren seine Einwicklungen dahin gehend fort.

Parallel zu den pharmazeutischen Bestrebungen, Katarakten und Glaukomen entgegenzuwirken und wirksame Behandlungsmethoden zu finden, legte Alcon auch in der Forschung entsprechender Linsen einen Schwerpunkt auf die Herstellung von multifokalen Kunstlinsen. Im Jahr 2003 präsentierte es daraufhin die AcrySof® Natural. Die operativ einzusetzende Linse filtert UV Strahlungen sowie das blaue Licht von Elektrogeräten und schafft damit einen hervorragenden Ersatz zu der eigenen, kranken Linse.

2005 gelingt Alcon Vision ein neuer Durchbruch in der Augenheilkunde. Denn statt wie bisher nur auf eine Ein-Stärke-Implantatlinse (auch bekannt als Monofokallinse) zurückgreifen zu können, ist mit der Einführung von AcrySof® ReSTOR® IOL die erste Multifokallinse für die Implantation am Markt erhältlich. Schnell wird dieses Produkt zum weltweit führenden unter den multifokalen Intraokularlinsen.

Neben den operativ austauschbaren Kunstlinsen liegt ein weiterer Schwerpunkt des Unternehmens in der Entwicklung von klassischen Kontaktlinsen. Mit der Entwicklung der AIR OPTIX® Produktpalette sind hochwertige Sehhilfen bei Hornhautverkrümmung, Nah- oder Weitsichtigkeit oder Alterssichtigkeit auf dem Markt eingeführt worden. Eine der Innovativsten unter den Wechselkontaktlinsen dürfte AIR OPTIX® COLORS sein, die bis zu 30 Tagen und Nächten getragen werden kann.

Ein weiterer innovativer Schritt ist Alcon mit der weltweit ersten und einzigen Wassergradienten Einwegkontaktlinse gelungen, der Dailies Total 1. Die Oberfläche der Linse besteht zu über 80% aus Wasser. Bislang kann sie nur in einigen europäischen Ländern bezogen werden sowie unter behördlicher Freigabe in den USA.

Selbstverständlich entwickelt Alcon neben den Kontaktlinsen auch passende Pflegeprodukte. Das neueste Produkt ist 2015 auf den Markt gekommen und Wasserstoffperoxid Linsenpflegelösung, eine Reinigungs- und Desinfektionslösung auf Wasserstoff und Sauerstoffbasis.

Chirurgische Produkte

Auch im Bereich der chirurgischen Innovationen gehört Alcon inzwischen zu den marktführenden Unternehmen. Neben der Entwicklung und dem Vertrieb von Augenmikroskopen und chirurgischen Vitrektomiegeräten hat es vor allem in der Laserchirurgie einige Fortschritte erzielt.

Mit dem Erwerb von LenSx® Laser-Plattform stößt Alcon noch weiter in die Behandlung von Katarakterkrankungen vor und gehört heute zu einem der führenden Anbieter in der Behandlung des grauen Stars. 2007 erweitert Alcon sein Portfolio für die Laser-in-situ-Keratomileusis (LASIK), indem es eine behördliche Freigabe der Wavelight AG erhält.

Spätestens mit der Übernahme von WaveTec® 2014, dem ersten intraoperativen (Operation am offenen Auge bei Bewusstsein des Patienten) Aberrometriesystems für Kataraktchirurgie führt Alcon auch bei den chirurgischen Produkten der Augenheilkunde.

Alcon (CibaVision) geht für seine Vision

Gemeinsam mit Augenärzten und Augenoptikern setzt Alcon sich für ein besseres Sehen und damit für mehr Lebensqualität ein.

Um dies umzusetzen, hat Alcon die Academy for Eyecare Excellence™ ins Leben gerufen. Dies ist eine weltweit zugängliche Plattform für Augenoptiker und Augenärzte, um an professionellen Schulungen und praktischen Weiterbildungen teilzunehmen. Darüber hinaus bietet es Mitarbeitern aus der Augenmedizin Unterstützung, um die höchsten Standards auf dem Markt der Kontaktlinsen kennenzulernen.

Ciba Vision hat heute Standorte in über 30 Ländern rund um den Globus. Die Produkte und Dienstleistungen sind in mehr als 70 Ländern weltweit vertreten. Dazu gehören neben Europa, Amerika und Japan auch der Nahe Osten, Afrika, Nordafrika und Russland.

Tageslinsen von Alcon

Sehr weit verbreitet und damit auch sehr bekannt sind die DAILIES® von Alcon. Diese unterscheiden sich jedoch in die Hydrogellinsen der alten Generation und in Silikon-Hydrogellinsen der neusten Generation.

Sphärische Tageslinsen


Torische Tageslinsen

Multifokale Tageslinsen

Monatslinsen von Alcon

Bei den Monatslinsen kennt man vor allem die AIR OPTIX®. Diese Silikon-Hydrogellinsen sind die Zukunft und werden daher immer weiter entwickelt. Alcon fasst die älteren Hydrogellinsen unter der Bezeichnung Focus (Focus Visitint, Focus Toric Visitint und Focus Progressives) nicht mehr fort. Es werden nur noch moderne Materialien verwendet und unter der Bezeichnung Air Optix geführt.

Dabei ist die erste, originale Air Optix auch schon nicht mehr zu kaufen. Die "älteste" SiH-Monatslinse ist aktuell die Air Optix Aqua, deren Ablösung durch die Air Optix plus Hydraglyde begonnen hat. Die Air Optix Hydraglyde gehört zu den besten Monatslinsen.

Sphärische Monatslinsen

  • Air Optix Aqua - Monatslinse aus Silikon-Hydrogel und AquaComfort-Beschichtung
  • Air Optix plus Hydraglyde - Nachfolger der Air Optix Aqua mit neuester HydraGlyde-Beschichtung und Smartshield-Technologie.
  • Air Optix Night & Day Aqua - Tag&Nacht Monatslinse mit sehr guter Sauerstoffdurchlässigkeit und niedrigem Wassergehalt.
  • Air Optix EX - verbesserte Version und Nachfolger der Night&Day. Mit moderner Smartshield Technologie.

Torische Monatslinsen


Multifokale Monatslinsen bei Presbyopie


Kontaktlinsen Vergleichen