Preise von

Miru 1-Month Multifocal

Tragedauer: Die Miru 1-Month Multifocal sind Monatslinsen. Miru 1-month Multifokal - die Gleitsicht-Monatslinse von Menicon mit sehr hohem Sauerstoffgehalt. Jetzt Preise vergleichen und sparen!



Packung mit 6 Linsen
Dioptrien (PWR/SPH)von +6.00 bis -13.00 dpt
Basiskurve, Radius (BC)8.60
Durchmesser (DIA)14.20
Wassergehalt40%
DK/t-Wert161
Nah-AdditionLOW: bis +2,25 / HIGH: ab +2,50

Preis für 1 Packung
Preis für 2 Packungen

ShopPreisVersandkostenGesamtpreis
inkl. Versand
LuckyLens 49,00 €
3,90€
frei ab 50,00€
52,90 €* Zum Shop
ShopPreisVersandkostenGesamtpreis
inkl. Versand
LuckyLens 98,00 €
3,90€
frei ab 50,00€
98,00 €* Zum Shop

Alle Preisangaben inkl. 19% MwSt. *Gesamtpreis der Miru 1-Month Multifocal Monatslinsen inkl. MwSt. und Versandkosten (bei Lieferungen innerhalb Deutschlands). Zuletzt komplett aktualisiert am 09.08.2019. Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Rangfolge und Lieferkosten möglich.
Jegliche Verantwortung oder Gewährleistung für Genauigkeit, Vollständigkeit und Legalität wird abgelehnt.

Informationen zu den Miru 1-Month Multifocal Monatslinsen von Menicon

Im Jahr 2013 brachte der japanische Hersteller Menicon die Miru 1day heraus und erzeugte zunächst durch die spezielle Verpackung, die sich deutlich von anderen Linsen abhebt, Aufmerksamkeit. Die leicht futuristisch anmutende Verpackung erwies sich als äußerst praktisch, und auch die Eigenschaften der Linsen begeisterte viele Kunden. Neben der Miru 1month Multifocal (Miru kommt aus dem Japanischen und bedeutet „Sehen“ bzw. „Ansehen) und den Tageslinsen aus 2013 hat Menicon noch die Miru 1month for Astigmatism zum Angebot hinzugenommen. Bei der Miru 1month Multifocal handelt es sich um multifocale Linsen, das bedeutet, dass sie dazu geeignet sind, Altersweitsichtigkeit bis zu einem gewissen Grad auszugleichen.

Ein sehr hoher Wert bei der Sauerstoffdurchlässigkeit

Wie die anderen beiden Linsen aus dem Haus Menicon auch punktet die Miru 1month Multifocal mit einem sehr guten dk/t-Wert von 161, der höher ist als bei vielen vergleichbaren Monatslinsen. Mit diesem Wert eignet sich die Miru 1month Multifocal auch für Tragezeiten, die oberhalb der 14-Stunden-Grenze liegen. Sie ist damit nah dran an Linsen, die auch komplett über Nacht getragen werden können und nur unwesentlich höhere dk/t-Werte haben.

Durch die hohe Sauerstoffdurchlässigkeit entsteht auch nach langer Tragedauer kein Gefühl von Müdigkeit, nur in Ausnahmefällen klagen Benutzer über leicht gerötete Augen. Das Kontaktlinsenmaterial Asmofilcon A ist atmungsaktiv und erzeugt somit einen noch höheren Komfort beim Tragen der Linsen.

Besondere Eigenschaften der Miru 1month Multifocal

Als technologische Besonderheit lässt sich feststellen, dass die Miru 1month Multifocal die Verwendung von MeniSilk Molekülen und dem Nanoglass-Verfahren miteinander verbindet. Die MeniSilk Moleküle bilden während der Polymerisation Wasser, das Nanoglass-Verfahren trägt zu einer sehr glatten Oberfläche der Linse bei, die Benetzbarkeit und Tragekomfort spürbar verbessern. Auch unerwünschte Bakterienbildung wird durch das Zusammenspiel der beiden Technologien weitestgehend verhindert.

Tragedauer und Einsetzen der Linsen

Neben der praktischen Verpackung (die jedoch nicht mehr so futuristisch wirkt wie die Linsen aus dem Jahr 2013) und die leichte farbliche Absetzung ist es der sehr dünne Kontaktlinsenrand, der dazu beiträgt, dass sich die Linsen sehr leicht einsetzen lassen. Da die Kontaktlinsen mit ihrem dk/t-Wert von 161 nicht weit von Modellen wie der Air Optix Night & Day entfernt sind (die einen Wert von 170 haben), lassen sie sich zwar nicht über Nacht, aber doch bis zu 14 Stunden und mehr tragen.

Technische Daten

Die Krümmung der Miru 1month Multifocal liegt bei 8.6, der Durchmesser beträgt 14.00. Der Wassergehalt der Linsen beträgt 40 Prozent, das Material ist als hochsauerstoffdurchlässig gekennzeichnet. Die Dioptrienwerte bewegen sich vom Bereich 0,00 bis -13.00 und von 0,00 bis +6.00. Bis zu gewissen Grenzwerten lässt sich also die Altersweitsichtigkeit durch die Miru 1month Multifocal ausgleichen. Die Miru 1month Multifocal sollte in jedem Fall vor dem ersten Tragen von einem Augenarzt oder Optiker angepasst werden. 

Die Addition gibt es in 2 Stufen (LOW und HIGH), deren genaue Werte sich jeweils an der normalen Stärke orientieren. Für eine genaue Ermittlung ist eine fachgerechte Anpassung beim Optiker unbedingt erforderlich!

Die Miru-Serie umfasst noch die normale Monatslinse Miru 1-month, eine torische Variante (Miru 1-month for Astigmatism) und natürlich die Tageslinse Miru 1-Day.

Kontaktlinsen Vergleichen

Mehr zur Miru 1-Month Multifocal beim Hersteller Menicon .